Weiter
Zurück
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *

Kalser Namen mit "E"

  • Eben(e)  (K 16) so hießen urspr. alle Almen im Dorfertal.
  • Eben (Niggl-/Huter-/Tinkl-) (II 258) → vor.
  • Ebenle (AHB), Ebenlen (VIII 956) Plural, Diminutiv zu vor.
  • Eck (K 16) = mundartlich Egg(e) ‘Berg, Geländevorsprung’.
  • Eck (Oberes/Unteres) (AHB).
  • Eckacker, Eckackerle (AHB).
  • -ede/-ete (K 16) als Kollektivbildung in Kals (meist statt bairisch -ach) in: Pallärchete, Bremade, Taxete (2x), Lärchete/Lerchede, Maurete, Musikmaurede, Moschat-, Raunede, Sengede (3x), Staudete, Stockete (2x), Weidade, Wildes Weidete, Zirmade viell. auch Klammet.
  • Egart, Egartl (AHB) eine Egart ist eine Futterwiese (ein Ackerfeld, das nicht gepflügt wird).
  • Egart (Mittlere/Obere) (AHB).
  • Egartleite (AHB).
  • Egg(e) mundartlich für → Eck ‘Berg, Geländevorsprung’.
  • Eggele (AHB) Diminutiv zu vor.
  • Eggen, Eggensteig (V 776) → folgt.     
  • Egger (IX 19) Lagename, zu → Eck bzw. Egg(e).
  • Eggeralm (VII 910), Egger Gut (AHB), Egger Platten (VII 911) zu vor., Platten zu romanisch plattus ‘flach’, platta ‘Ebene’.
  • Eglesúre (II 259) < romanisch aquiliu- + supra ‘Platz über dem/am Wasser’.      
  • Eidner (IX 20), Eidner Gut (AHB) zu Eidam im Sinne von ‘eingeheirateter Mann’.
  • Einfang, Einfangl (AHB).
  • Eingeklemmter Stein (II*) → Stein.
  • Eiskeller (VIII 957).
  • Eiskögele (I 52) ‘kleiner Eiskogel’ (mundartlich Kögele ‘kleiner Kogel, rundlicher Gipfel’).
  • Eislen (III 453) Diminutiv zu Eis, Plural, etwa ‘vereiste Stellen’.
  • Elleparte (III 453a, K 10), mundartlich [elepå´rt(e)], älter [lepórtǝn] bzw. → Leporten urkundlich 1281 Elopart, 1428 Elepart, 1533 Ellen Part, < romanisch (ad) illam partem ‘jenseitiger Teil’.   
  • Elleparter, Elleparter Bannwald/Gut/Hube (AHB).
  • Ellepartl (AHB).       
  • Endstrasse(r) † (IX 21, K 15) Lagename ‘jenseits der Straße’.
  • Enges Wegele (IV 627).
  • Erberachte (AHB), Erberachtle (IV 628) wohl wie Erpracht.
  • Erdige Bichl (VI*).
  • Erdiges Egg (I 53) mundartlich Egg(e) ‘Berg, Geländevorsprung’.
  • Erdstellen (II*).         
  • Erharter † (IX 22), Erharter Anger/Gut/Haus (AHB) zum Personennamen Erhart.
  • Erpracht (Innere, Äußere) (IV 630) d.i. ‘Erdbruch’ (→ Rote Erdbrachten).
  • Erzherzog-Johann-Hütte (II*). 
  • Eselssteig (II 260)