Weiter
Zurück
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *

Das Wetter in Kals am Großglockner

Dr. Wolfgang Gattermayr von der Universität Innsbruck hat für unsere Gemeindezeitung einen interessanten Artikel über die klimatischen Verhältnisse in Kals anhand der Parameter Niederschlag und Lufttemperatur geschrieben. Da nun auch schon die Zahlen für den Sommer 2015 vorliegen, veröffentlichen wir hier noch einmal den gesamten Artikel mit den aktuellen Werten.

 

Die Niederschlagssummen 2015 und im Vergleich zu 1981-2010 [mm]

Monatssummen Kumulativer Niederschlag ab Jahresbeginn
Monat 2015 Mittel
1981-2010
Verhältnis
2015:Mittel
2015 Mittel
1981-2010
Verhältnis
2015:Mittel
Differenz
2015 - Mittel
Jänner 65,2 mm 40,0 mm 163 % 65,2 mm 40 mm 163 % 25,2 mm
Februar 12,2 mm 32,0 mm 38 % 77,4 mm 72 mm 108 % 5,4 mm
März 38,9 mm 43,0 mm 90 % 116,3 mm 115 mm 101 % 1,3 mm
April 80,0 mm 45,0 mm 178 % 196,3 mm 160 mm 123 % 36,3 mm
Mai 104,5 mm 78,0 mm 133 % 300,8 mm 238 mm 126 % 62,8 mm
Juni 81,4 mm 104 mm 78 % 382,2 mm 342 mm 112 % 40,2 mm
Juli 187,7 mm 126 mm 149 % 569,9 mm 468 mm 122 % 101,9 mm
August 127,8 mm 119 mm 107 % 697,7 mm 587 mm 119 % 110,7 mm

Saisonale Betrachtung der Niederschläge (Kals 2015)

Winter (Dezember – Februar)

Summe (Dezember 2014 bis Februar 2015)..................... 115,3 mm

mittlere Summe (1981 – 2010)........................................ 122,0 mm

Differenz der Wintersummen (2015 minus Mittel)............... - 6,7 mm

Winterniederschlag 2015 in % vom Mittel............................ 94,5 %

Die Summe der Winterniederschläge 2015 erreichte fast den langjährigen Mittelwert. Während die Monate Dezember und Februar zum Teil erheblich zu trocken waren, verzeichnete der Jänner einen deutlichen Niederschlagsüberschuss.

Frühjahr (März – Mai)

Summe (März bis Mai 2015)........................................... 223,4 mm

mittlere Summe (1981 – 2010)........................................ 166,0 mm

Differenz der Frühjahrssummen (2015 minus Mittel)........ + 57,4 mm

Frühjahrsniederschlag 2015 in % vom Mittel...................... 134,6 %

Das Frühjahr war überdurchschnittlich feucht aufgrund der starken Niederschläge im April und Mai. Der März war etwas zu trocken. Seit Jahresbeginn hat sich ein Niederschlagsplus von rd. 63 mm aufgebaut.

Sommer (Juni – August)

Summe (Juni bis August 2015)....................................... 396,9 mm

mittlere Summe (1981 – 2010)........................................ 349,0 mm

Differenz der Sommersummen (2015 minus Mittel)............ 47,9 mm

Sommerniederschlag 2015 in % vom Mittel....................... 113,7 %

Der Sommer bescherte Kals einen Niederschlagsüberschuss von rd. 14 %. Der unterdurchschnittliche Juni wurde vom feuchten Juli überkompensiert. Auch der August lag etwas über dem Mittel. Somit startet Kals mit einem Niederschlagsplus von 110 Liter/m² in den meteorologischen Herbst.

Die Monatsmitteltemperaturen 2015 und im Vergleich zu 1981 – 2010 [°C]

Monatsmittelwerte Aufsummierte Mittelwerte ab Jahresbeginn
Monat 2015 Mittel
1981-2010
Differenz
2015 - Mittel
2015 Mittel
1981-2010
Differenz
2015 - Mittel
Jänner - 1,8 ° - 3,9° + 2,1° - 1,8° - 3,9° + 2,1°
Februar - 2,3° - 3,1° + 0,8° - 4,1° - 7,0° + 2,9°
März + 0,7 + 0,2 + 0,5° - 3,4° - 6,8° + 3,4°
April + 4,7° + 4,0° + 0,7° + 1,3° - 2,8° + 4,1°
Mai + 10,1° + 9,1° + 1,0° + 11,4° + 6,3° + 5,1°
Juni + 13,8° + 12,3° + 1,5° + 25,2° + 18,6° + 6,6°
Juli + 17,3° + 14,4° + 2,9° + 42,5° + 33,0° + 9,5°
August + 15,3° + 13,6° + 1,7° + 57,8° + 46,6° + 11,2°

 

Saisonale Betrachtung der Lufttemperatur (Kals 2015)

Winter (Dezember - Februar)

Mitteltemperatur (Dezember 2014 bis Februar 2015)...................... - 1,5°C

Wintermitteltemperatur (1981 – 2010)............................................ - 3,4°C

Differenz der Winter-Mitteltemperaturen (2015 minus Mittel).......... + 1,9°C

Der Winter 2015 war in Kals um 1,9°C wärmer als der langjährige Mittelwert. Daran waren alle drei Wintermonate beteiligt, besonders aber der Dezember 2014.

Frühjahr (März - Mai)

Mitteltemperatur (März bis Mai 2015)........................................... + 5,2°C

Frühjahrsmitteltemperatur (1981 – 2010)....................................... + 4,4°C

Differenz der Frühjahrs-Mitteltemperaturen (2015 minus Mittel)...... + 0,8°C

Nach drei übertemperierten Frühjahrsmonaten fällt das Frühjahr 2015 um +0,8°C zu warm aus.

Sommer (Juni - August)

Mitteltemperatur (Juni bis August 2015)..................................... + 15,5°C

Sommermitteltemperatur (1981 – 2010)...................................... + 13,4°C

Differenz der Sommer-Mitteltemperaturen (2015 minus Mittel)....... + 2,1°C

Der Sommer 2015 ist gegenüber der 30jährigen Vergleichsreihe um 2,1°C übertemperiert. Die größte Abweichung weist der Juli mit +2,9°C auf.

Seit Jahresbeginn lag jede Monatsmitteltemperatur über dem langjährigen Mittel.

Die Summe der monatlichen Temperaturdifferenzen hat bis Ende des Sommers +11,2°C erreicht. Damit ist im Durchschnitt jeder Monat um +1,4°C zu warm.

Hinweis: Der Verlauf der Tageswerte von Niederschlag und Lufttemperatur seit Jahresbeginn ist unter https://www.tirol.gv.at/umwelt/wasser/wasserkreislauf/hydro-online/ dargestellt. Die Messwerte stammen von der ZAMG-Station Kals a.Gr..