Weiter
Zurück
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *

Stellenausschreibung 40h/Woche: Reinigung und Recyclinghof

In der Gemeinde Kals am Großglockner gelangt eine Vollzeit-Beschäftigung zur Ausschreibung:

Kultur ver_bindet: Hier die Impressionen

Fotos: Marlis Stubenvoll

Am 25. und 26. Jänner 2018 übernahm Kals am Großglockner zusammen mit den Burgenländer Gemeinden Raidung und Neckenmarkt die Präsidentschaft der Zukunftsorte. Dieser Zusammenschluss an innovativen Gemeinden hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Vernetzung und Kommunikation voneinander zu lernen. Diesem Vorhaben konnte - wie man sieht - in diesen beiden Tagen ausgiebig nachgekommen werden.

Lebenswertes Kals: Der Film

Christian Riepler hat schon mehrfach bewiesen, dass er es versteht, Bilder und Eindrücke in besonderer Weise festzuhalten und weiterzugeben. Deshalb beschloss die Gemeinde Kals am Großglockner, sich in einem Film von ihrer besten Seite zu zeigen. Bei der Veranstaltung kultur ver_bindet im Rahmen der Zukunftsorte-Präsidentschaft am 25. und 26. Jänner 2018 wurde der Film erstmals präsentiert.

Hier geht's zum Film!

 

Kultur ver_bindet, 25. und 26. Jänner 2018: Das Video!

Die Kulturgemeinde als Kitt der Dorfgemeinschaft

Durch neue Architektur und erhaltene Traditionsgebäude entwickelte Kals eine Identität zwischen Moderne und altem kulturellen Erbe. Das Glocknerdorf positioniert sich als moderner Tourismusort und setzt seit den Kalser Zukunftsgesprächen 1988 in allen wichtigen Fragen auf aktive Bürger_innenbeteiligung.

Für die Frage »Kann Kulturpolitik auch Standortpolitik und Kitt einer Dorfgemeinschaft sein« firmieren die Kalser mit Neckenmarkt und Raiding (Burgenland) als kontrastreiches Trio.

Im 1. Halbjahr 2018 übernimmt Kals am Großglockner zusammen mit Neckenmarkt und Raiding den Vorsitz über die Zukunftsorte, ein Zusammenschluss von innovativen Gemeinden. Geboten wird ein spannendes und abwechslungsreiches Programm - hier schon vorab ein Einblick samt Video!