Weiter
Zurück
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *

1800 Seiten Gemeindechronik Kals

Begonnen hat alles damit, das Theresia Rainer Sepp Haidenberger eine Abschrift, bestehend aus drei Heften, in die Hand gedrückt hat mit den Worten: "Bei dir sind sie gut aufgehoben". Als er dann als Obmann der TMK ein Gründungsdatum der Kalser Musikkapelle sucht, erinnerte er sich wieder daran und begann darin zu lesen. Schnell war der Gedanke geboren, diese Schriften abzuschreiben und zu ergänzen – eine Beschäftigung über mehrere Jahre wie sich herausstellte.

Die Präsentation

Sepp Haidenberger
Sepp Haidenberger

Gefeiert wurde am dies am 10. Mai 2013 mit einer Präsentation im Haus de calce. Bgm. Klaus Unterweger betonte in seiner Eröffnungsrede den großen Wert dieser umfangreichen Arbeit für die Gemeinde Kals am Großglockner. Dass dies auch in der Bevölkerung mit großer Wertschätzung gesehen wird, zeigte die große Schar, die der Einladung der Gemeinde gefolgt war. Neben der hohen Geistlichkeit – Pater Rupert Schwarzl hatte trotz Termindruck die weite Anreise auf sich genommen -  begrüßte er die Familie des Chronisten und mehrere seiner Osttiroler KollegInnen.

Die Chronik umfasst 1800 Seiten, ist in drei Bände gegliedert und hat 10 Abschnitte. Bis zum Jahr 2012 reicht die umfassende Arbeit und ist somit top aktuell. Sie kann im Gemeindeamt eingesehen und in der Kalser Bücherei entlehnt werden.Sepp dankte seiner Frau Edith für das geduldige Zuschauen, sie bewies viel Verständnis für seine umfangreiche Arbeit konnte aber auch wertvolle Hinweise geben. Er bedankte sich bei der Gemeindeführung für den hochwertigen Druck aber auch für die Unterstützung und Hilfe bei seiner Arbeit. Bezirkschronist SR Josef Wurzer gratulierte zu diesem gelungenen Werk.

Cilli, Lisa, Stefanie und Claudia als Saxophongruppe umrahmte die Veranstaltung auf wunderbare Weise und ergänzten die von Sepp gut gewählten, informativen aber auch lustigen Auszüge aus der Chronik. Lange wurde noch bei einem Glaserl diskutiert und erste Neugierige haben auch schon in der Chronik geblättert.

Chronisten von Kals am Großglockner

  • Mag. Hilde Leimser (800 Jahre Kals am Großglockner - Geschichte von Kals durch die Jahrhunderte)
  • Kooperator Friedrich Kurzthaler (1924-1927)
  • Lehrer Josef Obbrugger (1929-1932)
  • Peter Groder,
  • Johann Gratz (1954),
  • Rupert Hanser
  • Silvester Lindsberger, VD. i.R.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Datenschutzerklärung

Ok, verstanden