Weiter
Zurück
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *

Simon Holzer ist "König der Ranggler"

Bei den Alpenländerkönigmeisterschaften der Ranggler in Kals am Großglockner setzte sich Lokalmatador Simon Holzer in der Jugendklasse die Krone auf. Philip Holzer erreichte bei den Schülern den Vizemeistertitel. Mehrere hunderte Zuschauer versetzten das Kalser Musikpavillon am vergangenen Sonntag in eine Rangglerkampfarene der Superlative. Bei dem Höhepunkt der laufenden Rangglersaison hievte sich Simon Holzer in beeindruckender Manier auf den Thron und holte seinen ersten großen internationalen Titel in der Jugendklasse.
Osttirols Ranggler waren wiederum beste Vereinsmannschaft in Kals: vorne links: Meister Simon  Holze
Osttirols Ranggler waren wiederum beste Vereinsmannschaft in Kals: vorne links: Meister Simon Holze

Mit Siegen über Thomas Grössig und den Salzburger Landesmeister Markus Mittermaier stand er vorzeitig als Meister fest, da er vom Unentschieden seiner Mitkonkurrenten  Sulzenbacher, Hauser, Streitberger und Grössig profitierte. In der Schülerklasse ruhten Osttirols Hoffnungen auf Philip Holzer der nach zweimaligen Unentschieden gegen den Mitfavoriten Peter Mitterer den Vizemeistertitel eroberte. Meister wurde der Südtiroler Aron Engel aus Terenten. In der Allgemeinen Klasse konnte Hermann Höllwart aus Taxenbach seinen Titel erfolgreich verteidigen  vor dem Zillertaler Simon Schweinberger.

Preisranggeln

Vier Tagessiege konnten die heimischen Ranggler beim anschließenden Preisranggeln erkämpfen. Ihre derzeitige Dominanz untermauerten Simon Lang
Jakob Stemberger und Matteo Huber mit einem Dribbelsieg in der Klasse 6-8 Jahre. In der Klasse 8-10 Jahre schafften Dominik Herzig und Michael Huter die Plätze drei und vier. Nach fünf schweren Kämpfen stand in der Klasse 10-12 Jahre Marcel Herzig als Sieger fest. Philip Holzer hatte wiederum das gleiche Los mit Peter Mitterer und erkämpfte sich wiederum den zweiten Rang. Souverän wieder der Tagessieg von Emanuel Warscher in der Klasse 14-16 Jahren mit drei sehenswerten Siegen. Aufgrund der längeren Siegeskampfzeit wurde Simon Holzer in der Klasse 16-18 Jahren Zweiter. In den allgemeinen Klassen gab es noch einen Klassensieg für Stefan Kollnig in der Klasse IV und einen zweiten Platz von Rene Mattersberger in der Klasse II.
Die Klasse I gewann der Zillertaler Simon Schweinberger.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Datenschutzerklärung

Ok, verstanden