Weiter
Zurück
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *

tirisMaps - Änderung der URL-Adressierung

Liebe Tiris-Nutzer,

am Freitag haben wir eine Information vom Land Tirol bezüglich Tiris-Nutzung erhalten. Hier die Einzelheiten dazu:

10. August 2018: Jahreskarten der Kalser Glocknerstraße

Ein ganzes Jahr ist die neue Schrankenanlage auf der Kalser Glocknerstraße nun in Betrieb. Für all jene, die eine Jahreskarte erworben haben, die bald ablaufen wird: Eine Verlängerung ist von Montag bis Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr auf dem Gemeindeamt möglich.

ACHTUNG: Dazu bitte den am Auto angebrachten Sender NICHT abziehen. Unter Bekanntgabe des Namens/Nr. auf dem Sender kann dieser im System verlängert werden.

Plastikkarten: Leider können diese nicht verlängert, jedoch gegen einen Sender eingetauscht werden (€ 5,00 werden auf die Maut gutgeschrieben).

Bei Fragen bitte am Gemeindeamt anrufen: 04876 8210

Neue Wege zur Erhaltung und Entwicklung des Natur- und Kulturlandschaftsraums (ITAT4052)

(Concetto per lo sviluppo del paesaggio - battere nuove strade per conservare e sviluppare il territorio e el paesaggio)

Das Kulturlandschaftsprogramm besteht aus der interregionalen Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Kals am Großglockner, der Gemeinde Sexten und der Cadore s.c.s. Die jeweiligen Regionen sind von touristischer Bedeutung, haben jedoch sozio-ökonomische Veränderungen mitgemacht, die auch Auswirkungen auf die Landschaft gehabt haben. Jede dieser Regionen verfügt über zahlreiche kulturhistorische Sehenswürdigkeiten, die es zu bewahren gilt. Ziel ist es, das Bewusstsein für die Bedeutung von Kultur und Landschaft zu stärken und Maßnahmen zu ergreifen, welche die Weiterentwicklung der Regionen hinsichtlich Kultur und Landschaft garantieren sollen. Des Weiteren sollen die Konzepte auf die jeweils anderen Gemeinden übertragbar sein, sodass eine interregionale Bindung sowie ein gegenseitiger Nutzen entstehen.

ACHTUNG: Neue E-Mail-Adressen

Auf Grund einer Software-Umstellung mussten leider einige Adressen (ehemals Domain kals.at) umgestellt werden. Hier die neuen Adressen:

Gemeindewaldaufseher Peter Bauernfeind: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sportunion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Feuerwehr: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bücherei Kals am Großglockner: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klaus Unterweger: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kaspar Unterberger: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kraftwerk Dorferbach bzw. Haslach: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Glocknerperspektiven (Robert Trenkwalder): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herbstprogramm Bildungshaus

Für alle Interessierten gibt es hier das Herbstprogramm vom Bildungshaus Osttirol:

docHerbstprogramm

Kals am Großglockner ist übrigens eine Bildungsscheckgemeinde: Wer an einem Kurs des Bildungshauses teilnimmt und in Kals seinen Hauptwohnsitz hat, zahlt nur die Hälfte des Kursbeitrages, den Rest übernimmt die Gemeinde  (bis zu Kurskosten von € 200,00/Kurs – dort bitte Abklärung mit der Gemeinde).

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Datenschutzerklärung

Ok, verstanden